Artikelansicht

Arbeitsgemeinschaft Windindustrie fordert Anpassungen bei EEG-Novelle

19.02.2014 | id:3249421

Die VDMA Arbeitsgemeinschaft Windindustrie thematisierte auf Ihrer Jahresversammlung am 17.02.2014 die aktuellen Entwicklungen zum EEG und forderte dabei ein klares Bekenntnis der Politik zu stabilen Rahmenbedingungen für die gesamte Windenergiebranche.
Stefan Tenbrock, Vorstandsvorsitzender der AG Windindustrie und CEO des Getriebeherstellers Winergy: "Der Arbeitsentwurf zur Reform des EEG ist sowohl bei dem Referenzertragsmodell für die Windenergie an Land, als auch bei dem starren Deckel für die Windenergie auf See aus Perspektive der Hersteller und Zulieferer dringend anzupassen."

Stabile Rahmenbedingungen entscheidend für Investitionen

Vergütungsanpassungen für Windenergieanlagen an Land müssten dem Stand der Technik Rechnung tragen und dürften die Weiterentwicklung von Windenergieanlagen für das Binnenland nicht in Frage stellen, so Tenbrock weiter. Auf der anderen Seite muss die EEG-Novelle auch für die Offshore-Windindustrie die Investitionssicherheit am Standort Deutschland gewährleisten und den Offshore-Netzentwicklungsplan als Grundlage für den Ausbau der Offshore-Windparks beibehalten.

Aus Sicht der Hersteller und Zulieferer, die mit zahlreichen Unternehmen den größten Teil der industriellen Wertschöpfung der Windenergiebranche in Deutschland stellen, sind stabile Rahmenbedingungen und planbare Verhältnisse für Projekte und Investitionen entscheidend: „Nur mit einem stabilen Heimmarkt in Deutschland und Europa kann Windenergietechnik „Made in Germany“ sich auch langfristig eine starke Position auf den Weltmärkten und damit Arbeitsplätze und Wertschöpfung in Deutschland erhalten“, betonte Tenbrock.


Über die VDMA Arbeitsgemeinschaft Windindustrie:


Die VDMA Arbeitsgemeinschaft Windindustrie mit inzwischen über 100 Mitgliedsunternehmen ist Informationsdrehscheibe, Netzwerk und  zentrale Anlaufstelle für Hersteller und Zulieferer der Windindustrie. Sie stellt komprimierte Informationen und Branchendaten zur gesamten Wertschöpfungskette bereit. Darüber hinaus organisiert die Arbeitsgemeinschaft Netzwerkveranstaltungen und Treffen zum Erfahrungsaustausch und fördert mit Ihren Aktivitäten die Wahrnehmung der herstellenden Industrie als tragende Säule der Windbranche. Der Fokus der Aktivitäten der Arbeitsgemeinschaft wird in den kommenden Monaten u.a. auf den Themen Zertifizierung und der Analyse von zukunftsweisenden technischen Trends liegen.

Bildquelle : Nordex SE

Najib, Haras
Najib, Haras
Datei-Anhänge:
Anpassungen-EEG-Novelle-P...

Bilddatenbank
Zurück